Informationen:

 Ausrüstung:

Diese Grundausrüstung sollte bei allen deinen Trailrunning Touren und Wanderungen mit dabei sein. Wir haben dir als Beispiel unsere Grund-Ausrüstung für Tagestouren zusammengestellt...

 

Je nach Streckenanforderung sind folgende Ausrüstungsgegenstände mitzuführen und empfehlenswert:

Laufrucksack mit integriertem Trinksystem: 

Elektrolyt Getränk: 

Eine Rettungsdecke: 

Erste Hilfe Set: 

Sturm und Regenjacke: 

Wechselshirt: 

Müsli Riegel, Energie Gel, Obst: 

Laufschuhe mit Profil Sohle: 

Sonnenbrille:

Micro Poles: 

Evtl. Stirnlampe: 

Bei zweifelhaften Wetterbedingungen, nimm Handschuhe, Regenhose, Mütze mit auf Tour.

Ausrüstung muss / kann den jeweiligen Routen und Bedingungen angepasst werden.

 

Hier findest du nützliche Tipps:

Schuhwerk: Auf geeignetes Schuhwerk ist vor jeder Tour besonderes Augenmerk zu legen. Outdoor Schuhe sind heute in vielen verschiedenen Bauarten und Ausführungen erhältlich. Um in dieser großen Produkt vielfalt nicht den Überblick zu verliere, sollte man sich zu allererst auf die 3 großen Obergruppen an Outdoorschuhen konzentrieren.

Klassische Bergschuhe: Diese sind aufgrund ihrer Bauart und dem Verwendungsgedanken bei weitem am stabilsten angefertigt. Sie bieten besten Halt, Knöchel und Fußgelenkschutz, Zehen Schutz und bieten ausserdem enorme Witterungsbeständigkeit. Nachteil: sehr hohes Gewicht, wenig bis gar kein Bodengefühl, im Sommer oft sehr warm, schlechtes Fußklima, ungemütlich nach einigen Stunden, sehr Klobig.

Trekking Schuhe: Trekkingschuhe kann man als Leichtausführung der klassischen Bergschuhe ansehen. Sie sind meist etwas leichter in der Verarbeitung, bieten immer noch gute Stabilität, (schützen vor dem umknicken). Im drei Jahreszeiten Einsatz, Frühjahr Sommer und Herbst sind diese gut zu gebrauchen.

Trailrunning Halbschuhe: Mit solchen Schuhen unterwegs zu sein, erfordert Erfahrung, Können und Vorsicht. Sie bieten im Knöchelbereich wenig bis gar keinen Schutz vor dem Umknicken oder vor scharfkantigem Geröll. Sie wirken nicht stabilisierend und können daher Sehnen und Muskelüberlastung begünstigen. Weniger robust gegen Witterungseinflüsse. Vorteile: Leichtbau, gutes Sohlenprofil und trotzdem bestes Bodengefühl, angenehmer Tragekomfort. 

Fazit: Auf lange Wanderungen muss man sich gut vorbereiten und am Besten schon vorher Schuhwerk Testen und ausprobieren. Der Sportfachhandel bietet meist sehr gute Beratung und die persönlichen Vorlieben findet man sehr bald heraus. Als Faustregel gilt: Neue Schuhe vor einer langen Tour, erst langsam einlaufen, um Blasenbildung und Druckstellen zu vermeiden.

                          

 

Bei Globetrotter findest du sehr gute Beratung und eine große Auswahl. 

 

Wir testen gerade den Rucksack OMM Phantom 12

Hier die ersten Eindrücke:

Als der Omm Phantom 12 mit dem Paket Dienst eingetroffen ist, war meine Neugier groß. Sofort ist mir das ausgesprochen simplistische Design ins Auge gestochen. Zwei Topload Fächer bestehend aus einem Hauptfach und einem kleineren Nebenfach, ansonsten nicht viel Drumherum. Die Verarbeitung der Reißverschlüsse erscheinen sofort ausgesprochen hochwertig. Das Tragesystem sieht im ersten Augenschein etwas filigran aus, die tatsächliche Robustheit überzeugt jedoch gleich beim ersten Gebrauch.

Wetterresistenz: Bei unserer ersten Tour mit dem Omm Phantom 12 herrschten wiedrige Wetterverhältnisse am Fuß der Zugspitze. Im ersten September Wochenende kam es in weiten teilen Tirols bereits zu ersten Schneeschauern bis tiefe Lagen um 1300m. Wir bewegten uns bei unserer Laufrunde gerade noch etwas unterhalb der Schneefall Grenze. Dauerregen, peitschende Windböen haben uns völlig eingeweicht und durchnässt.

Der Omm Phantom 12 mit sehr angenehmem Tragekomfort für Mann und Frau...

Das Rucksack Obermaterial des Omm Phantom 12 hat sehr lange Zeit dicht gehalten. Nach ungefähr 3 Stunden haben wir jedoch eindringende Feuchtigkeit festgestellt. Trockene Wechselkleidung sollte man bei solchen Wetterbedingungen ohnehin zusätzlich in Plastikbeuteln im Rucksack verstauen. Von Vorteil ist das beschichtete Nylongewebe, da es so gut wie keine Nässe speichert. Der Rucksack ,,saugt" sich nicht voll und trocknet in warmer Umgebung innerhalb einer Stunde völlig aus.

Bewegungsfreiheit: Egal wie man sich bewegt, der Rucksack bleibt stabil am Rücken...

Das zweite September Wochenende hat herzliches Spätsommer Wetter geboten. Wir haben dies ausgenutzt und eine ausgedehnte Tagestour in den Allgäuer Alpen unternommen. Auch nach vielen Stunden unterwegs, fühlt sich der Omm Phantom 12 sehr angenehm am Rücken an.

Der Omm Phantom 12 ist ein sehr gelungener Trail Running Rucksack für kurze und lange Distanzen. Mit seinem Fassungsvermögen durchaus auch für mittellange Bergwanderungen sehr geeignet. Ich persönlich hätte mir etwas tiefere Softflaschen Halterungen gewünscht, für Softflaschen bis 650ml. der Omm Phantom ist spezialisiert für Schlauch Trinksysteme. Für Softflaschen bis 250 ml sind die Fächer jedoch mehr als groß genug. 

 

Langzeit Erfahrungen mit dem Omm Phantom 12 werden wir zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Bericht einfügen. 

Eines steht fest: Dieser Rucksack ist ein toller Begleiter, den man gerne mit sich führt :-)

Hier kannst du den Rucksack jetzt bestellen: www.trekkinglitestore.com 

 

Ultraleicht Zelt

Wir waren begeistert, als mit dem Paketdienst unser ,,mobiles Haus" bei uns angekommen ist. Ich war sehr erstaunt, als ich das Schuhkarton große Paket in empfang genommen habe. Sofort kam mir der Gedanke, dass der Inhalt, also unser Zelt, vergessen wurde einzupacken. 

Unsere ,,Biwak Tour``führte tief in unbekannte Regionen...

Niemals hätte ich mir vorstellen können, dass ein völlig Wasserdichtes und sturmstabiles zwei Mann Zelt derart leicht sein kann...

Nach dem Auspacken hat sich das staunen fortgesetzt. Das leicht durchsichtige Material ist unglaublich dünn, unfassbar, dass dieses Material das Stärkste ist, was der Mensch bis heute entwickelt hat. Dyneema heißt das Zauberwort dass dies ermöglicht.

Wir konnten es nicht erwarten und haben unser ,,neues Zuhause" für Draussen aufgestellt. Mit zwei Trekkingstöcken, 6 Heringen ist dieses Meisterstück im Zeltbau, sehr einfach in der Handhabe, sehr durchdacht und mega praktisch. Das Zpacks Duplex ist definitiv unser Lieblingszelt...

Sogar für unseren Hund war genügend Platz im Zelt...

Zwei großzügige Eingänge mit Regenbogenreissverschluss... So kann jeder bequem ins Freie ohne den anderen zu stören...

Bei dieser Tour wurden wir am frühen Morgen von einem Traumhaften Sonnenaufgang aufgeweckt... 

Bist auch du auf der Suche nach einem ultraleichten Zelt, das in jeden Rucksack passt?

Du wirst staunen über diesen robusten Wetterschutz:-)

Schau dir dieses Gewicht Wunder jetzt genauer an...

  

Wenn du zu deinem ZPacks Duplex Zelt einen völlig Wasserdichten Rucksack aus Dyneema haben möchtest, dann schaue dir die Rucksäcke von ZPacks jetzt genauer an... 

                                                       

 

Achtung: Wenn du planst mit deinem Zelt im Gebirge zu nächtigen, erkundige dich zuerst über die Rechtliche Erlaubnis!